WEITERBILDUNGSAKADEMIE - KiZ-Kind im Zentrum

Praxis für Entwicklungsförderung im Kindes- und Jugendalter
DAS SIND WIR - KOMPETENT - INDIVIDUELL UND ZUKUNFTSORIENTIERT
Direkt zum Seiteninhalt

WEITERBILDUNGSAKADEMIE


Die Weiterbildungsakademie des KiZ mit dem Standort in Sollenau (Wiener Straße 4 - Bezirk Wr. Neustadt) bietet zukunftsweisende und nachhaltige Bildungsangebote. Diese werden vom KiZ- der Weiterbildungsakademie für angehende und im Beruf stehende Pädagoginnen und Pädagogen und für angehende und im Beruf stehende Expertinnen und Experten aus medizinischen Berufen (z. B. LogopädInnen, ErgotherapeutInnen,...) angeboten. Natürlich können diese auch jene Interessentinnen und Interessenten durchlaufen, welche aus verwandten Berufen stammen und eine fundierte Grundausbildung, auf welchen unsere Weiterbildungen aufbauen können, mitbringen.

Auf Grund der Auszeichnung durch das Umweltzeichen- Bildungseinrichtungen können Sie sicher sein, eine qualitativ hochwertige und zertifizierte Weiterbildung zu erhalten. Für das Umweltzeichen- Bildungseinrichtungen ist unsere Leiterin, Frau Mag. Doris Freiberger, selbst zuständig.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte aus unseren Qualitätsrichtlinien, sowie den einzelnen Angeboten, welche sich unter diesem Menüpunkt befinden. Gerne können Sie uns auch telefonisch unter der Nummer 0676/94 14 754 bei unserer Weiterbildungsakademieleiterin Frau Mag. Doris Freiberger erreichen.

Unser Bildungsprogramm umfasst derzeit folgende Angebote und wird auf Anfrage weiter ausgebaut:
- Ausbildung zur/m NachhilfelehrerIn
- Ausbildung zur/m LernberaterIn / Coach
- Ausbildung zur/m LegasthenietrainerIn
- Ausbildung zur/m DyskalkulietrainerIn
- Ausbildung zur/m Förderer von Kindern und Jugendlichen mit
 ADS/ ADHS/ Störung der Impulskontrolle/ Störung des Sozialverhaltens
- Seminar - Grundlagen Schulalltag (Schwierige Verhaltensweisen / Schulrecht)
-Seminare - (ADS-ADHS/ Probleme im Sozialverhalten / Impulsakontrolle)

Es sind sowohl zertifizierte Weiterbildungen, als auch Einzelbuchungen der Veranstaltungen möglich. Bei zu weiten Anreisen wird das Bewohnen der Veranstaltung via Skype gestattet. Die Kosten und Inhalten dafür bleiben gleich.


Qualitätsrichtlinien - Bildung

Die unserem Bildungsprogramm zugrundeliegende Bildungsphilosophie legt großen Wert darauf, was aus Erhebungen (Fragebögen und Evaluations- Feedbackbögen) zur weiteren qualitativen Verbesserung aufgezeigt wird und setzt dies in der Erwachsenenbildung der Weiterbildungsakademie zielgerichtet um.

In unserer Bildungsarbeit sind uns demnach in der KiZ- Weiterbildungsakademie folgende Punkte besonders wichtig: Durch unsere eigenen Erfahrungen in der Erwachsenenbildung konnten wir feststellen, dass Wissen besonders durch die Gestaltung der Inhalte einen Transfer aufweisen können, wenn diese:

- durch eine große methodische Vielfalt vermittelt werden:
a.)  Einsatz einer gut strukturiert aufgebauten Power- Point Präsentation mittels Beamer, Ausdruck dieser mit Linien zur Ergänzung an jede Teilnehmerin oder noch besser, wenn die Inhalte direkt auf die Teilnehmer oder Teilnehmerinnen- Tabletts (Papierersparnis) gespielt werden – Hinweis vor dem Ausbildungsdurchgang, um Fehldrucke zu verhindern (ökonomisches und ökologisches Handeln)
b.)  Flipchart – zur visuellen Verstärkung von Inhalten mit besonderer Gewichtung
c.)  Eigenständiges Erarbeiten von Teilen der Inhalte in Einzeln- oder Kleingruppenarbeiten und dem anschließenden Vermitteln
     an die anderen Teilnehmer/Innen unter Ergänzung der Expertin, des Experten.

d.)  Rollenspiele zum Üben von wichtigen praxisbezogenen Teilen
e.) Ausprobieren von Materialien - zur praxisbezogenen Wissensvermittlung u.v.m.

- kritisches und problemlösungsorientiertes Denken erfordern
a.) Durch die Auseinandersetzung mit Fallbeispielen zu den jeweiligen Ausbildungsinhalten in Kleingruppen, kann auf das vorliegende Problem kritisch und problemlösungsorientiert herangegangen werden. Praxisorientiert werden Inhalte geprobt und gleichzeitig mögliche Probleme durch die Hilfestellung der Expertin korrigiert. Im Anschluss wird im Plenum gezielt auf geübte Inhalte eingegangen, damit auch die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Output lukrieren können.
b.) Abschließende Diskussion in der Gruppe.
c.) Das begrenzte, eigenständige Arbeiten in der Praxis/ im Feld zeigt eventuell noch mögliche Lücken auf. Diese können jederzeit mit der Ausbildungsleitung oder den jeweiligen Seminarleiterinnen- und leitern besprochen werden, um diese offenen Wissenslücken zu schließen.
 
- durch Sichtbarmachen des gelungenen Wissenserwerbs durch Reflexion und Evaluation
a.)  Verfassen einer eigenständigen Arbeit mit Wunsch der Reflexion der eigenständigen, praktischen Tätigkeit am Ende dieser – der Transfer des erworbenen Wissens kann damit gleich gefestigt werden.
b.)  Ausgabe eines Feedbackbogens am Ende eines Ausbildungstages – zur Qualitätssicherung und für die Aufnahme etwaiger genannter Ideen ins Bildungskonzept.
KiZ -2601 Sollenau - Wiener Straße 4
KiZ -2362 Biedermannsdorf - josef Bauer Straße 30
0676 / 94 14 754
office@kiz.or.at
Finden Sie das KiZ auf Facebook!

Zurück zum Seiteninhalt